Willkommen Gast | RSS Mittwoch
20.09.2017, 06:48
Hauptseite Registrierung Login
Menü
Suche
Kalender
«  Juli 2013  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Freunde
  • Website erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • Statistik

    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0
    Weather in Swiss
    Hauptseite » 2013 » Juli » 12 » Österreich Wie Microsoft übergab die NSA Zugang zu verschlüsselten Nachrichten
    18:22
    Österreich Wie Microsoft übergab die NSA Zugang zu verschlüsselten Nachrichten
    • Geheime Dateien zeigen Skala von Silicon Valley Kooperation auf Prism • Outlook.com Verschlüsselung entriegelt noch vor offiziellen Start • Skype gearbeitet, um Prism Sammlung von Video-Anrufe ermöglichen • Unternehmen sagt, es ist gesetzlich gezwungen, entsprechen





    Microsoft hat eng mit US-Geheimdiensten zusammengearbeitet, damit die Benutzer 'Mitteilungen an abgefangen werden, einschließlich der Unterstützung der National Security Agency, um die eigene Verschlüsselung zu umgehen, nach streng geheimen Dokumente vom Guardian erhalten.

    Die Dateien, bereitgestellt durch Edward Snowden veranschaulichen das Ausmaß der Zusammenarbeit zwischen Silicon Valley und die Geheimdienste in den letzten drei Jahren. Sie werfen auch ein neues Licht auf die Funktionsweise des streng geheimen Prism Programm , das von der Guardian und die Washington Post bekannt wurde letzten Monat.

    Die Dokumente zeigen, dass:

    • Microsoft half die NSA ihre Verschlüsselung zu umgehen Bedenken, dass die Agentur nicht in der Lage auf dem Web-Chats auf dem neuen Portal Outlook.com abfangen würde anzugehen;

    • Die Agentur hatte bereits vor der Verschlüsselung Bühne Zugang zu E-Mail auf Outlook.com, darunter Hotmail;

    • Das Unternehmen arbeitete mit dem FBI in diesem Jahr, damit dieNSAleichteren Zugang überPrism , seine Cloud-Storage-Service SkyDrive, die inzwischen mehr als 250 Millionen Nutzer weltweit;

    • Microsoft arbeitete auch mit der FBI-Daten abzufangen Einheit zu "verstehen" potenzielle Probleme mit einem Feature in Outlook.com die Benutzer E-Mail-Aliasnamen erstellen können;

    • Im Juli vergangenen Jahres, neun Monate nachdem Microsoft Skype gekauft, die NSA damit geprahlt, dass eine neue Funktion hatte die Menge der Skype Videoanrufe ist durch gesammelt verdreifachtPrisma ;

    • Material gesammelt durch Prism wird routinemäßig mit dem FBI und teilte CIA , mit einemNSA Dokument beschreibt das Programm als "Mannschaftssport".

    Die neuesten NSA Enthüllungen weiter freizulegen die Spannungen zwischen Silicon Valley und der Obama-Administration . All die großen Tech-Firmen sind Lobbyarbeit bei der Regierung, damit sie mehr vollständig offenbaren das Ausmaß und die Art ihrer Zusammenarbeit mit der NSA, um ihre Kunden zu erfüllen Privatsphäre betrifft. Insgeheim sind tech Führungskräfte bemüht, sich von den Ansprüchen der Zusammenarbeit und Teamarbeit durch die NSA Dokumente gegebenen Abstand, und darauf bestehen, das Verfahren durch gesetzliche Zwang getrieben wird.

    In einer Erklärung sagte Microsoft: "Wenn wir Upgrade oder Update Produkte, die wir nicht aus der Notwendigkeit, mit bestehenden oder zukünftigen gesetzlichen Anforderungen entsprechen freigesprochen."Das Unternehmen bekräftigte seine Argumentation, die es bietet Kundendaten "nur in Reaktion auf Forderungen der Regierung und wir immer nur mit Bestellungen für Zugriffe über bestimmte Konten oder Bezeichner entsprechen".

    Im Juni zeigte der Guardian, dass die NSA behauptet, "direct access" durch das habenPrism Programm auf die Systeme von vielen großenInternet- Unternehmen, darunter Microsoft, Skype, Apple, Google, Facebook und Yahoo.

    Blanket Aufträge aus der geheimen Überwachung Gericht ermöglichen diese Kommunikation ohne eine individuelle Warrant gesammelt werden, wenn dieNSA hat eine operative 51% glauben, dass das Ziel nicht ist ein US-Bürger und ist nicht auf US-Boden zu der Zeit. Targeting US-Bürger erfordert eine individuelle Warrant, aber die NSA in der Lage ist, die Amerikaner 'Kommunikation sammeln ohne Haftbefehl , wenn das Ziel ein ausländischer Staatsangehöriger befindet Übersee.

    Seit Prism Existenz öffentlich wurde, Microsoft und die anderen Unternehmen an der Schweizer BörseNSA Dokumente als Anbieter haben alle Kenntnisse des Programms abgelehnt und darauf bestanden, dass die Geheimdienste nicht über Hintertüren in ihre Systeme.

    Microsofts neueste Marketing-Kampagne, die im April ins Leben gerufen, betont sein Engagement für die Privatsphäre mit dem Slogan: "Ihre Privatsphäre ist unsere Priorität."

    Ähnlich Skype den Datenschutzbestimmungen heißt es: "Skype ist zu respektieren Ihre Privatsphäre und die Vertraulichkeit Ihrer persönlichen Daten, Verkehrsdaten und Kommunikationsinhalte zu respektieren."

    Aber internen NSA Newsletter, markiert top secret, schlage die Zusammenarbeit zwischen den Geheimdiensten und der Unternehmen ist tief und im Gange.

    Die aktuellsten Dokumente stammen aus der NSA 's Special Quelle Operationen (SSO) Division von Snowden als "Kronjuwel" der Agentur beschrieben. Es ist verantwortlich für alle Programme auf US-Kommunikationssysteme durch Corporate Partnerschaften wie angestrebtPrism .

    Die Dateien zeigen, dass die NSA wurde besorgt über das Abhören von verschlüsselten Chats auf Microsofts Outlook.com Portal von dem Moment an begann das Unternehmen die Prüfung der Service im Juli letzten Jahres.

    Innerhalb von fünf Monaten, die Dokumente zu erklären, Microsoft und das FBI hatte sich mit einer Lösung, die erlaubt kommen die NSA , die Verschlüsselung auf Outlook.com Chats umgehen

    Ein Newsletter-Eintrag vom 26. Dezember 2012 heißt es: "MS [Microsoft] in Zusammenarbeit mit dem FBI, entwickelte eine Überwachungsmöglichkeiten zu behandeln" mit dem Thema. "Diese Lösungen wurden erfolgreich getestet und live gegangen 12. Dezember 2012."

    Zwei Monate später, im Februar dieses Jahres, Microsoft offiziell die Outlook.com Portal.

    Ein weiterer Newsletter-Eintrag erklärt, dass NSA bereits pre-Verschlüsselung Zugriff auf Outlook E-Mail. "FürPrism Sammlung gegen Hotmail, Live, und Outlook.com E-Mails werden nicht betroffen sein, weil Prism sammelt diese Daten vor der Verschlüsselung. "

    Microsoft Co-Operation wurde nicht Outlook.com begrenzt. Ein Eintrag vom 8. April 2013 wird beschrieben, wie das Unternehmen arbeitete "für viele Monate" mit dem FBI -, die als Bindeglied zwischen den Geheimdiensten und dem Silicon Valley fungiert aufPrism - zu Prism Zugang ohne gesonderte Genehmigung für seine Cloud-Storage-Service SkyDrive ermöglichen.

    http://www.guardian.co.uk/world/2013/jul/11/microsoft-nsa-collaboration-user-data

    Aufrufe: 282 | Hinzugefügt von: Swissiman | Bewertung: 0.0/0
    Kommentare insgesamt: 0
    Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
    [ Registrierung | Login ]

    Copyright MyCorp © 2017 Яндекс.Метрика