Willkommen Gast | RSS Freitag
22.09.2017, 18:04
Hauptseite Registrierung Login
Menü
Suche
Kalender
«  Februar 2014  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728
Freunde
  • Website erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • Statistik

    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0
    Weather in Swiss
    Hauptseite » 2014 » Februar » 5 » McFaul, sagte die Ausfälle als US-Botschafter in Russland
    14:08
    McFaul, sagte die Ausfälle als US-Botschafter in Russland
    MOSKAU, 5. Februar. US-Botschafter Michael McFaul, bestätigt, dass seine Entscheidung zu verlassen Russland hat keine politische Hintergrund.




    "Das ist absolut nicht mit der Beziehung zwischen den USA und Russland verbunden, auch nicht mit jeder Entscheidung der russischen Regierung. Ich will einfach nur mit seiner Familie wiedervereint werden und zurück nach Kalifornien, "- sagte er in einem Interview mit" Interfax ", und fügte hinzu, dass er nicht gesehen hatte, in der Nähe für sieben Monate.

    Leiter der US-Botschaft bestätigte, dass es beabsichtigt auch, das Team von US-Präsident verlassen Barack Obama , mit dem er in den vergangenen sieben Jahren. "Für mich ist die aktuelle Situation - nicht nur eine Abkehr von Moskau, und die Veränderung der Lebensphase", - schloss der Diplomat.

    Zusätzlich kann in einem Interview mit "Kommersant", rief er seinen großen Rückschlagals Botschafter der Tatsache, dass Russland und die USA nicht "demonstrieren Führung" zu Beginn des Konflikts in Syrien im Jahr 2011. "Unsere beiden Länder haben eine besondere Verantwortung, sondern weil ich denke, es ist wahr in Bezug auf das Scheitern der Diplomatie", - sagte McFaul. Er wies darauf hin, dass diese Position nicht seine amerikanischen Kollegen teilen.

    Ein anderer Botschafter sagte, sein Versagen, das konnte er den Mythos nicht zerstören, dass "die Vereinigten Staaten und nur eine Revolution in Russland zu destabilisieren und es wollen." Laut McFaul, die Existenz dieses Mythos ", schlägt eine Art von Unsicherheit" und schadet Russland.

    Sprechen über ihren Erfolg als Botschafter, sagte McFaul vor kurzem zwischen Russland und den Vereinigten Staaten wurde eine "sehr reife Beziehung." Er sagte auch, dass "nicht ein gewöhnlicher Botschafter" und ist stolz auf die Tatsache, dass in "viele Wege und Sphären," war er in der Lage, unkonventionell zu handeln.

    Denken Sie an die US-Botschafter in Russland, Michael McFaul, sagte am 4. Februar, dass er aus seinem Amt nach den Olympischen Spielen in Sotschi. Er plant, um in den an der Stanford Universität zu arbeiten. Name McFaul Nachfolger ist noch unbekannt.

    C-Anwendung "Mail.Ru News"  - mehr bequem!


    Spy bedeckt Perücke




    In Russland ein neuer Spionage-Skandal. FSB berichtet über die Inhaftierung der Handlung wegen des Verdachts der Spionage für die US-Botschaft in Russland Ryan Christopher Fogle. US-Botschafter Michael McFaul am Mittwoch wurde der russische Außenministerium vorgeladen. FSB Auszug auf dem Hintergrund gerade erreicht Moskau und Washington vereinbart, eine internationale Konferenz zu Syrien halten und warten auf eine Antwort von Barack Obama, Wladimir Putin, auf seinen Brief. Allerdings Befragten Gazetoy.Ru "Experten einstimmig sagen, dass die Inhaftierung eines Spions ist nicht in der Lage, die bereits schlechte russisch-amerikanischen Beziehungen verschlechtern.

    Am Dienstag, dem Bundessicherheitsdienst berichtete über flagranti dritten Sekretär der politischen Abteilung der US-Botschaft in Russland Ryan Christopher Fogle wegen des Verdachts der Spionage und offiziell seinen CIA-Agenten undercover. Nach Angaben der Behörden Spionageabwehr Fogle versucht, ein Mitarbeiter eines der russischen Geheimdienste, dessen Name nicht angegeben wurde rekrutieren.

    Der FSB behaupten, dass die Festnahme wurde Fogle Spy Maschinen-, Mittel zur Veränderung der Erscheinung, eine große Summe Geld und Anweisungen für den russischen Geheimdienst, den er versucht zu rekrutieren gefunden. Es wird behauptet, dass Fogle ihm für die Zusammenarbeit von einer Million Dollar pro Jahr angeboten hatte.

    "Wir sind bereit, Ihnen $ 100.000 Dollar und besprechen Sie Ihre Erfahrung, Kompetenz und Kooperation. Wenn diese Zahlung kann viel mehr sein, wenn Sie bereit sind, um spezifische Fragen zu beantworten sind.Zusätzlich zur langfristigen Zusammenarbeit bieten wir bis zu $ ​​1 Million pro Jahr

    mit dem Versprechen, zusätzliche Boni für die Informationen, die uns helfen wird, "- sagte in einem Brief, den FSB, nach ihnen, beschlagnahmt Fogle. So auf den Fotos vom FSB vorgesehen beschlagnahmt von Fogle in Haft, unter anderem gesehen zwei Perücken, drei Paar Sonnenbrillen, Kompass, Satin Moskau Umschlag mit der Aufschrift "Lieber Freund" mit einer großen Summe in Euro. Auf den russischen föderalen TV-Kanäle wurde ein Foto des Häftlings Fogle mit dem Gesicht in den Boden genauso hell Perücke gezeigt.

    FSB sagte, dass nachdem die erforderlichen Ermittlungsmaßnahmen Fogle nach anerkannten diplomatischen Praxis wurde den Vertretern der US-Botschaft übergeben und jetzt wird er wahrscheinlich entweder aus dem Land von den russischen Behörden ausgewiesen werden, entweder allein erinnerte Amerikaner. Der FSB sagte auch, dass die jüngsten US-Geheimdienst hat mehrere Versuche, Angehörige der russischen Strafverfolgungsbehörden und Nachrichtendienste, die entdeckt und beobachtet die russische FSB Spionageabwehr wurden zu gewinnen gemacht. Es ist unklar, ob dies bedeutet, eine Erklärung, dass in der nahen Zukunft erwarten wir weitere Enthüllungen US-Agenten, die auf dem Territorium der Russischen Föderation.

    Aufrufe: 454 | Hinzugefügt von: Swissiman | Bewertung: 0.0/0
    Kommentare insgesamt: 0
    Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
    [ Registrierung | Login ]

    Copyright MyCorp © 2017 Яндекс.Метрика